Sage-Chef Kelly geht, Aktie fällt

31. August 2018 um 09:53
image

Stephen Kelly, --https://www.

Stephen Kelly, seit vier Jahren an der Spitze des britischen KMU-Software-Kolosses Sage, tritt per sofort ab. Der Abgang des Sanierers hat heute Morgen an der britischen Börse vorerst einen Kurssturz der Sage-Aktie ausgelöst.
Der Konzern, der auch in der Schweiz stark präsent ist, konnte heute noch keinen Ersatz für Kelly präsentieren. Ein Nachfolger wird gesucht. Finanzchef Steve Hare wird interimistisch als COO eingesetzt.
Der Software-Hersteller hat zuletzt die selbst geschürten Wachstumserwartungen verfehlt, diverse Manager mussten gehen. Nun hat es also auch Kelly getroffen. Er hatte den Konzern restrukturiert und ihm (endlich) eine Cloud-Strategie verpasst.
Vor ziemlich genau einem Jahr erklärte Kelly seine Strategie in einem Exklusiv-Interview mit inside-channels.ch. An dieser wolle man festhalten, heisst es heute in einer Pressemitteilung. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

CEO Thomas Liechti verlässt Mount10

Thomas Liechti wird durch den CTO Adrian Schurr abgelöst.

publiziert am 19.2.2024