Sage Group will polnische Teta kaufen

23. Juni 2010, 08:11
  • business-software
image

Die britische Sage-Gruppe hat heute ein Angebot für den polnischen ERP-Anbieter Teta abgegeben.

Die britische Sage-Gruppe hat heute ein Angebot für den polnischen ERP-Anbieter Teta abgegeben. Das auf die Märkte in Polen und Ungarn fokussierte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wroclaw (Breslau) und ist an der Warschauer Börse kotiert. Der derzeitige Unternehmenswert wird mit umgerechnet rund 67,5 Millionen Franken angegeben. Für das letzte Geschäftsjahr hat Teta bei einem Umsatz von umgerechnet etwa 34,5 Millionen Franken einem Gewinn vor Steuern von umgerechnet rund fünf Millionen Franken ausgewiesen. Sage will einen Aufschlag von rund 15 Prozent auf den durchschnittlichen Börsenkurs der Monate März, April und Mai bezahlen.
Teta bietet ERP-und HR-Produkte und Services für mittelständische Firmen an. Noch-Sage-Chef Paul Walker will sich mit der Übernahme von Teta attraktive osteuropäische Märkte erschliessen und das bestehende Geschäft in Polen ausbauen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023