Sage kauft deutschen ERP-Anbieter Bäurer

8. Juni 2006, 11:52
  • business-software
  • sage
  • erp/crm
image

Kaufen, Kaufen, Kaufen.

Kaufen, Kaufen, Kaufen.
Der britische Softwarehersteller Sage hat heute die Übernahme des deutschen ERP-Spezialisten Bäurer bekannt gegeben. Bäurer bietet Lösungen für Produktion, Fertigung und Handel an und hat vor allem Kunden aus dem "gehobenen Mittelstand". Die Sage-Gruppe war bisher vorwiegend im KMU-Segment präsent. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Bäurer einen Umsatz von 23,3 Millionen Euro. Sage bezahlt für das Unternehmen 16 Millionen Pfund in bar, also ungefähr den Preis eines Jahresumsatzes von Bäurer. Die Übernahme sollte innerhalb der nächsten vier Wochen abgeschlossen werden.
Bäurer war bisher im Besitz der AdAstra Erste Beteiligungs GmbH und bedient international – vorwiegend in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) – zirka 2000 Kunden. 220 Partner vertreiben Bäurer-Lösungen. Die Schweizer Niederlassung in Dielsdorf mit 20 Angestellten erwirtschaftete im vergangenen Jahr 3,5 Millionen Franken Umsatz und zählt 60 ERP-Kunden.
Am Vertrieb der Bäurer-ERP-Lösungen soll sich vorerst nichts ändern, Stellenkürzungen unter den weltweit 230 Angestellten sind keine vorgesehen.
Kaufrausch
"Die Übernahme bringt uns in Deutschland einen grossen Schritt nach vorne", sagte Peter Dewald, Deutschland-Chef von Sage. Tatsächlich hat Sage in diesem Sinne in den vergangenen Wochen und Monaten einige Schritte nach vorne gemacht. Die Zukäufe waren: Ende Mai UBS. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atlassian patcht kritische Jira-Lücke

Die Schwachstelle mit einem Score von 9.4 ermöglicht es Angreifern, sich als andere Benutzer auszugeben und Zugriff auf eine Jira-Service-Management-Instanz zu erhalten.

publiziert am 6.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023