Sage Schweiz mit ehrgeizigen Wachstumsplänen

3. Februar 2009, 10:01
image

Trotz Krise: Zweistellige Wachstumsrate für 2009 angepeilt.

Trotz Krise: Zweistellige Wachstumsrate für 2009 angepeilt.
IT-Riesen wie SAP, Yahoo oder EMC verzichten angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise auf Prognosen für das laufende Jahr. Doch die Schweizer Niederlassung des britischen Softwareanbieters Sage lässt sich davon nicht beirren und kündigt für 2009 eine "zweistellige Wachstumsrate" an, wie es in einer Mitteilung heisst. Sage Schweiz setzte im vergangenen Geschäftsjahr per Ende September 2008 64 Millionen Franken um.
Der Optimismus des auf Geschäftssoftware für KMU spezialisierten Unternehmens fusst auf vier Faktoren: Die gerade neu eingeführte Unternehmensstruktur, das neue Erscheinungsbild, das Rebranding der Sage-Produkte sowie neu ausgearbeitete Dienstleistungsangebote, unter anderem ein Leasingangebot für Software.
CEO Kurt Sidler glaubt, dass der Schweizer Softwaremarkt für Privatpersonen und KMU auch 2009 stabil bleiben wird. Was die "höher entwickelten Lösungen" für grosse Unternehmen anbelangt, namentlich im ERP-Bereich, fiel das letzte Quartal 2008 laut Sidler allerdings enttäuschend aus. Hingegen habe der Januar 2009 wiederum überzeugende Geschäftszahlen geliefert. "Unsere Erfahrung zeigt, dass die momentane weltweite Krise viele Unternehmen veranlassen wird, ihre Organisation und Ausgabenstruktur zu überdenken, um Kosten zu sparen. Wir rechnen deshalb mit einer zweistelligen Wachstumsrate", so Sidler.
Die einzige Sorge von Sage Schweiz ist laut Sidler der Fachkräftemangel. Die Suche nach qualifizierten Ingenieuren sei trotz Wirtschaftskrise weiterhin "ausgesprochen schwierig". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023