Sage Schweiz reorganisiert

26. August 2008, 09:27
  • people & jobs
  • sage
image

Marc Ziegler, Margrit von Gunten und Pierre-Alain Schnegg leiten drei neue Business Units.

Marc Ziegler, Margrit von Gunten und Pierre-Alain Schnegg leiten drei neue Business Units.
Die Schweizer Niederlassung des britischen Softwareherstellers Sage verpasst sich per 1. September 2008 eine neue Unternehmensstruktur. Wie Sage Schweiz heute mitteilte, werden neu drei Business Units gegründet: Entry Market, Mid Market und Upper Mid Market. Erstere wird die Produkte Sesam, Winware, Winway, ACT! und Sage Private Finance umfassen und von Marketingchef Marc Ziegler geleitet. Die BU Mid Market, die von Margrit von Gunten (Leiterin Sales) geführt wird, umfasst die Produkte Simultan ERP, Simultan Heim, WinBeam, und Koam. Die Business Unit Upper Mid Market unter der Leitung des ehemaligen Pro-Concept-Chefs Pierre-Alain Schnegg beinhaltet die Produkte ProConcept ERP sowie Bäurer ERP.
Das Unternehmen erhofft sich durch die Reorganisation "spürbare operative Vorteile", wie CEO Kurt Sidler sagt. "Andererseits können wir so unsere langfristigen Ziele, insbesondere in den Bereichen der Kundenorientierung und der Ausrichtung auf die Zielmärkte optimal umsetzen", so Sidler. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022
image

IT-Bildungsoffensive: St.Gallen setzt auf Blended Learning

Als einer von 5 Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive testen 4 Berufsfachschulen im Kanton St. Gallen seit 2021 Blended-Learning-Modelle.

publiziert am 23.6.2022