Sage-Sesam experimentiert mit Software-Miete

17. August 2005, 10:04
  • business-software
image

Lizenz, Wartung, Support monatlich bezahlen statt kaufen

Lizenz, Wartung, Support monatlich bezahlen statt kaufen
Der bekannte Baarer Hersteller von Geschäftssoftware für KMU, Sage Sesam, bietet erstmals Software-Pakete zur Miete an. Die Laufzeit der Mietverträge beträgt mindestens ein Jahr, die Verträge sind danach jederzeit mit drei Monaten Frist kündbar. Im Mietpreis inbegriffen ist Software-Wartung (Updates) und Support.
Als Pilotprojekt werden zur Zeit zwei Pakete aus der Software-Linie "KMU Solutions" von Sage Sesam angeboten. Das Small Business Paket (Fibu, Debitoren, Kreditoren, Zahlungsverkehr, Auftrag) kostet 344.50 Franken pro Monat, das "Business Paket" (zusätzlich Lohnbuchhaltung bis 25 MA) kostet 488 Franken pro Monat. Dies entspricht fünf Prozent des Kaufpreises, sagt Sage Sesam-Sprecher Arno Schmidt. Zu beachten ist aber, dass Wartung und Support inbegriffen sind.
Ein wichtiger Vorteil des Mietmodells: Die Software wird als laufende Kosten verbucht und nicht als Investition. Die Miete ist damit voll von den Steuern absetzbar.
Support vorläufig nur direkt von Sage
Gemäss Schmidt ist das unter dem Namen "Sage Financial Services" segelnde SW-Mietangebot erst der Anfang. So kann der Support im Mietmodell in dem Pilottest noch nicht über Partner erbracht werden. Die Baarer wollen erst Erfahrungen sammeln, bauen aber bereits auch schon an zusätzlichen Services wie Live-Updates per Internet. Weiter arbeitet man zusammen mit Service-Partnern an Leasing-Angeboten (HW / SW), die dann auch die Stellung der Sage-Partner wieder stärken würden.
Mietangebote für Business-Software gibt es in der Schweiz bereits einige. So arbeitet die Winterthurer BusPro ausschliesslich mit Miet-Modellen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022