Sage Simultan und Vertec spannen zusammen

20. Mai 2008, 10:04
  • business-software
  • zühlke
  • erp/crm
image

Integrierte Gesamtlösung für Dienstleistungs-Unternehmen bestehend aus Sage Simultan und Vertec wird aktiv von Sage vertrieben.

Integrierte Gesamtlösung für Dienstleistungs-Unternehmen bestehend aus Sage Simultan und Vertec wird aktiv von Sage vertrieben.
Die beiden Softwarehersteller Sage Simultan und Vertec haben ihre bereits seit einigen Jahren dauernde "inoffizielle" Partnerschaft nun offiziell gemacht. Sage Schweiz verkauft und implementiert künftig selbständig Vertecs Leistungs-Software in Verbindung mit der eigenen Simultan-Produktlinie im Dienstleistungs-Midmarket (50 bis 500 Angestellte). Sage Simultan und Vertec arbeiteten beispielsweise bereits beim Projekt für Zühlke zusammen.
Die integrierte Gesamtlösung besteht aus der Finanz- und Personallösung von Sage Simultan sowie der Leistungs-Software von Vertec, die die Leistungserfassung und -verrechnung, das Projekt- und Mandatsmanagement, das dienstleistungsspezifische CRM, die Ressourcenplanung sowie Business-Intelligence-Funktionalitäten umfasst. Die gebündelte Lösung sei mehrwährungs- und mehrstandortefähig und erfülle damit auch die Ansprüche international tätiger Dienstleistungsanbieter, so die beiden Unternehmen. Sage Schweiz hat abgesehen von ganz einfachen Ansätzen im Auftragsbearbeitungs-Bereich keine eigene Leistungs-Software im Sortiment.
Das Simultan-Geschäft läuft bei Sage zu 70 Prozent über den Direktvertrieb. Deshalb wurden bei dieser Partnerschaft keine Simultan-Partner involviert. Das Geschäft mit den anderen Produktlinien wie Sesam und Winware, die nicht von dieser Partnerschaft betroffen sind, läuft hingegen über den Channel. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023