Sagt Oracle Adieu zum Hardware-Business?

1. September 2017, 13:58
  • international
  • oracle
  • cloud
  • geschäftszahlen
image

'The Register' ist zu Ohren gekommen, dass Oracle seine Hardware-Division reduziert.

'The Register' ist zu Ohren gekommen, dass Oracle seine Hardware-Division reduziert. Nach Berichten von nicht näher genannten Angestellten beziehungsweise Bald-nicht-mehr-Angestellten, verschickt der Konzern auf den 1. September entsprechende Entlassungspapiere. Der Soft- und Hardware-Gigant hat allerdings eine Anfrage von 'El Reg' nicht beantwortet.
Überraschend kommen die Gerüchte derweil nicht. Das Hardware-Business verläuft für Oracle mehr als harzig: Allein im Geschäftsjahr 2016 sank der Umsatz mit Hardware im Jahresvergleich um satte zehn Prozent. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1