Sal. Oppenheim verlängert Vertrag mit EDS

6. August 2008, 15:50
  • cloud
  • outsourcing
image

Die grosse paneuropäische Privatbank Sal.

Die grosse paneuropäische Privatbank Sal. Oppenheim hat den Outsourcingvertrag mit EDS um fünf Jahre verlängert. EDS betreibt schon seit 1997 die IT-Infrastruktur der Privatbank, die auch in der Schweiz Niederlassungen hat.
Der bevorstehende Verkauf von EDS an Hewlett-Packard scheint die Treue der Bank zum Dienstleister nicht beeinträchtigt zu haben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

DSAG: "SAP muss besser kommunizieren!"

Vertreter der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) fordern bessere Informationen vom ERP-Anbieter. Für den Weg in die Cloud schliesse sich das Zeitfenster langsam.

publiziert am 28.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022 2
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022