Salesforce übertrifft Erwartungen

19. Mai 2017, 11:27
image

Der CRM-Spezialist Salesforce hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2018 mit weiterem Wachstum abgeschlossen.

Der CRM-Spezialist Salesforce hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2018 mit weiterem Wachstum abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Umsatz um 25 Prozent von 1,92 Milliarden auf 2,39 Milliarden Dollar. Daraus resultierte ein Verlust von 9,2 Millionen Dollar. Vor einem Jahr konnte der Softwareanbieter das Quartal mit einem Plus von knapp 40 Millionen Dollar abschliessen.
Das Ergebnis sei besser, als erwartet, so Salesforce in einer Mitteilung. Somit hebt Salesforce die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr um 100 Millionen Dollar auf 10,25 Milliarden Dollar an. Dies würde einem Wachstum von rund 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen.
Die Einnahmen mit der CRM-Lösung Sales Cloud stiegen um 14 Prozent auf rund 830 Millionen Dollar. Im CRM-Segment konkurriert das Unternehmen etwa mit den Dynamics-Lösungen von Microsoft. Laut dem 'Wall Street Journal' lockt Microsoft mit aggressiven Preisen insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen an. "Noch zeichnet sich der Druck von Microsoft aber nicht in den Salesforce-Zahlen ab", zitiert die Zeitung einen Analysten.
Um über 20 Prozent kletterte der Umsatz mit dem Service-Cloud-Business. Die Service Cloud beinhaltet Lösungen für den Kundenservice und erwirtschaftet einen Umsatz von 650 Millionen Dollar. Um 56 Prozent auf 290 Millionen Dollar stiegen die Einnahmen im Segment Marketing Cloud. Das Portfolio in diesem Bereich umfasst Lösungen für das Management von E-Mail-, Social-Media- und Werbekampagnen sowie für Online-Werbung und B2B-Marketing. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022