Salesforce und Cisco spannen zusammen

22. September 2016, 14:42
  • business-software
  • workplace
  • cisco
  • salesforce
  • iot
image

Die beiden Unternehmen bringen integrierte Anwendungen für Kollaboration, Kundendienst und IoT.

Die beiden Unternehmen bringen integrierte Anwendungen für Kollaboration, Kundendienst und IoT.
Salesforce und Cisco spannen in Sachen IoT, Kollaboration und Kundendienst zusammen. Man wolle gemeinsam Lösungen entwickeln und vermarkten, die Ciscos Collaboration, IoT- und Kotaktcenter-Plattformen mit der Salesforce Sales-, IoT- und Service-Cloud verbinden.
Chat direkt aus Salesforce
Im Bereich Collaboration soll Cisco Spark und WebEx über das Salesforce Ligthning Framework nativ in die Sales und Service Cloud integriert werden. So können Anwender direkt aus Salesforce heraus via Voice oder Video kommunizieren, ohne die Salesforce-Umgebung verlassen zu müssen, schreiben die Unternehmen. Die integrierten Kollaborationslösungen werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 zur Verfügung stehen.
Um die Sichtbarkeit, Kontrolle und Handlungsempfehlungen für vernetzte Geräte zu verbessern, sollen die Produkte Salesforce IoT Cloud und Cisco Jasper zusammengeführt werden. Damit sollen Unternehmen eine tiefere Einsicht in ihre IoT-Dienste erhalten, heisst es weiter. Milliarden von IoT-Daten sollen schnell und kosteneffizient genutzt werden. In Konsequenz könne beispielsweise eine LKW-Flotte mit einer von Cisco Jasper gesteuerten IoT-Ausrüstung Daten direkt an die Salesforce IoT-Cloud weitergeben. So melde etwa ein LKW automatisch einen Wartungsbedarf, oder die Lieferinformationen können in Echtzeit an die Kunden weitergegeben werden.
Gesamtlösung für Call Center
Zudem künden die beiden Unternehmen eine gemeinsame Lösung für den Kundenservice an. Für diese liefere Ciscos Unified Contact Center Enterprise das Routing von Kontakten, Anrufbearbeitung oder das Multichannel-Kontaktmanagement. Die Salesforce Service Cloud liefert Servicemitarbeitern einen 360-Grad-Blick auf den Kunden. Durch die nahtlose Integration der beiden Lösungen können Unternehmen ihr Call Center effizienter verwalten, schreibt Salesforce. Die integrierte Lösung ist ab sofort in der Salesforce AppExchange erhältlich.
Die Verfügbarkeit und Preise weiterer integrierter Lösungen wollen die Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022