Salesforce und Google an Twitter interessiert

26. September 2016, 11:58
image

Kommt Twitter unter den Hammer? Verschiedenen Medienberichten zufolge soll der Micro-Bloggingdienst zum Verkauf stehen.

Kommt Twitter unter den Hammer? Verschiedenen Medienberichten zufolge soll der Micro-Bloggingdienst zum Verkauf stehen. Der Preis belaufe sich auf 18 bis 30 Milliarden US-Dollar. Twitter zählt rund 313 Millionen aktive Nutzer. Quartal um Quartal schreibt Twitter rote Zahlen und auch die Zahl der Nutzer steigt seit einem Jahr kaum noch.
Google ist einem Bericht von 'CNBC' zufolge ein naheliegender Käufer. Der Deal könnte aber insbesondere in Europa die Wettbewerbsbehörden aufmerksam machen. Google hat mit Google+ Erfahrungen im Social-Media-Bereich gesammelt, wenn auch nicht sehr erfolgreich. Zudem hat der Internetriese viel Erfahrung im Werbegeschäft. Vergangenes Quartal erzielte Twitter einen Umsatz von 602 Millionen Dollar, 535 Millionen Dollar erzielte der Konzern mit Werbung. Zudem könnte Google Twitter etwa mit Youtube verknüpfen.
Salesforce scheint ein eher unwahrscheinlicher Käufer - abgesehen davon, dass Salesforce in diesem Jahr bereits acht Übernahmen von Microsoft gekauft, Salesforce war aber ebenfalls an LinkedIn interessiert.
Weiteren Berichten zufolge ist auch Verizon an Twitter interessiert. Eine Liste von möglichen oder auch unwahrscheinlichen Twitter-Käufern hat 'Re/Code' vergangene Woche erstellt. Darunter befinden sich auch Medienunternehmen, Investmentfirmen oder die chinesischen Internetgiganten. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Twitter und Apple offensichtlich auf Kriegsfuss

Elon Musk hatte Apple den "Krieg" erklärt, nachdem der Konzern angeblich gedroht hat, den Onlinedienst aus seinem App-Store zu entfernen. Mittlerweile ist Musk wieder zurückgekrebst.

aktualisiert am 29.11.2022 1