Salesforce will Demandware

2. Juni 2016, 09:40
  • international
  • salesforce
  • übernahme
image

Der Online-CRM-Pionier Salesforce.

Der Online-CRM-Pionier Salesforce.com will für 2,8 Milliarden Dollar den Retail-Software-Spezialisten Demandware übernehmen. Der Kauf solle bis Ende Juli abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen gestern mit.
Salesforce bietet 75 Dollar pro Aktie und damit einen Aufschlag von mehr als 56 Prozent auf den Schlusskurs von Dienstag.
Demandware bietet Software für Handelsfirmen an, die - passend zu Salesforce - im Software-as-a-Service-Modell vertrieben wird. Die "Commerce Cloud" von Demandware verbindet E-Commerce-, Content-Management-, Inventarverwaltungs- und Business-Intelligence-Funktionen und soll zur gleichzeitigen Verwaltung von Online-Stores und Filialen verwendet werden können. Zu den Kunden von Demandware gehören diverse bekannte Markenhersteller wie Adidas, Puma, Samsonite oder L'Oreal.
Für Salesforce wäre dies die bislang grösste Übernahme. Sie werde den Umsatz 2017 voraussichtlich um 100 bis 120 Millionen Dollar erhöhen, so Salesforce. (hjm/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022