Salt-Besitzer übernimmt UPC Polen von Sunrise-UPC-Mutterkonzern

22. September 2021, 10:15
  • international
  • telco
  • übernahme
image

Iliad bezahlt 1,7 MIlliarden Franken.

Der französische Telekomkonzern des Milliardärs Xavier Niel übernimmt den polnischen Kabelnetzbetreiber UPC Poland vom US-Konzern Liberty Global.
Iliad lege 7 Milliarden Zloty (1,6 Milliarden Franken) für UPC Poland auf den Tisch, teilten die beteiligten Firmen mit. Der Kabelnetzbetreiber UPC Poland hatte im Liberty-Konzern einst zur Organisationseinheit Central Europe gehört, die dem damaligen UPC Cablecom-Chef Eric Tveter unterstand. Auch seine Nachfolger Severina Pascu und Babtiest Coopmans kümmerten sich neben dem Geschäft in der Schweiz auch um das in Polen. 
Ursprünglich wollte Liberty Global auch aus der Schweiz aussteigen. Als der Verkauf von UPC Schweiz am Widerstand der Sunrise-Aktionäre scheiterte, drehte Liberty den Spiess aber schliesslich um und übernahm Sunrise.
Iliad hatte erst im vergangenen Jahr das polnische Mobilfunkunternehmen Play erworben und wird nun zusammen mit dem UPC-Geschäft zur Nummer zwei der Branche hinter Orange Polska mit einem Jahresumsatz von fast zwei Milliarden Euro aufsteigen.
Der Deal soll in der ersten Jahreshälfte 2022 über die Bühne gehen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022