Salt verliert halbes Management

16. Juni 2015 um 13:03
  • people & jobs
  • salt
  • orange
image

Eklat beim drittgrössten Schweizer Telco.

Eklat beim drittgrössten Schweizer Telco.
Nach dem Rebranding wird bei Salt jetzt offenbar auch das Management rundum erneuert: Drei von sieben Köpfen der Chefetage verlassen den Telekommunikationsanbieter, wie Salt gegenüber dem 'Blick' bestätigt.
Betroffen sind Matthias Hilpert, Chief Commercial Officer, Tonio Meier, Chief Customer Operations Officer und Yann Leca, Chief Financial Officer. Die drei werden das Unternehmen Ende Monat verlassen. Eine Entlassung bestreitet Salt gegenüber dem 'Blick', die drei würden aus freien Stücken gehen. Für ihre Verantwortungsbereiche seien interne Lösungen gefunden worden:
Die Aufgaben des Finanzchefs teilen sich künftig CEO Johan Andsjö und Chefcontrollerin Pascaline Corre, Marketing und Sales wird auf zwei neue Bereiche aufgeteilt. Die Lösung für den Bereich des Chief Customer Operations Officer stehe laut Salt ebenfalls fest, würde aber noch nicht kommuniziert. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024
image

Syndicom fordert von Google "seriöse Personalplanung"

Die Gewerkschaft kritisiert die dritte Entlassungswelle innert Jahresfrist. Das Konsultationsverfahren dazu ist nun abgeschlossen.

publiziert am 19.2.2024