Samsung auf Rekordkurs

4. Oktober 2013, 08:54
  • international
  • samsung
  • geschäftszahlen
image

Der südkoreanische Technologiekonzern erwartet dank seiner Dominanz im Markt für Smartphones und höherer Chippreise Rekordgewinn.

Der südkoreanische Technologiekonzern erwartet dank seiner Dominanz im Markt für Smartphones und höherer Chippreise Rekordgewinn.
Nach ersten Schätzungen von Samsung könnte der Konzern im dritten Quartal einen Zuwachs um 25 Prozent auf 10,1 Billionen Won erreicht haben, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Damit konnte der Technologiekonzern die Analysten positiv überraschen.
Als Grund für diesen neuen Rekord nennen die Südkoreaner die Chippreise, die seit Ende des vergangenen Jahres stiegen, weil sich Hersteller jahrelang mit Investitionen zurückhielten. Zudem hat sich an das Angebot verknappt, weil es Anfang September in einer chinesischen Fabrik von SK Hynix ein Feuer gab. Neben den steigenden Chippreisen verdankt Samsung den gewinnsprung nach Ansicht von Analysten auch dem robusten Absatz von Smartphones im unteren und mittleren Preisbereich.
Der Samsung-Konzern, der vor allem durch seine Smartphones der Galaxy-Reihe bekannt ist, kämpft zurzeit aber mit einer nachlassenden Nachfrage beim Premiumtelefon S4. Das Segment gilt als gesättigt. Analysten gehen davon aus, dass der wichtigste Konkurrent der amerikanischen Apple-Konzerns im dritten Quartal 16 Millionen S4-Smartphones verkaufte. In den beiden Monaten nach der Markteinführung Ende April waren es noch 20 Mio. Stück gewesen. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022