Samsung bereits wieder schwarz

27. April 2009, 05:00
  • international
  • samsung
  • geschäftszahlen
image

Samsung musste im ersten Geschäftsquartal einen Rückgang des Nettogewinns um 72 Prozent auf umgerechnet 528 Millionen Franken hinnehmen.

Samsung musste im ersten Geschäftsquartal einen Rückgang des Nettogewinns um 72 Prozent auf umgerechnet 528 Millionen Franken hinnehmen. Der Umsatz stieg um 8,8 Prozent auf 15,7 Milliarden Franken.
Damit schaffte es der südkoreanische Elektronikriese wieder in die schwarzen Zahlen: Im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres hatte Samsung erstmals seit langem einen Verlust ausgewiesen. Im ersten Quartal des Vorjahres betrug der Reingewinn hingegen umgerechnet 1,86 Milliarden Franken.
Samsung leidet derzeit wie auch die anderen asiatischen Elektronikfirmen unter der Wirtschaftskrise respektive unter der schwachen Nachfrage. Insbesondere im Halbleitergeschäft spürt Samsung die Krise. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritische Lücken: Twitter-Alternative Hive Social stellt Server ab

Security-Forschende konnten auf alle Nutzerdaten der Social-Media-App zugreifen. Das Unternehmen bestätigt die Schwachstelle und reagiert verspätet, aber rigoros.

publiziert am 2.12.2022
image

Bericht: HPE bekundet Kaufinteresse an Nutanix

Laut ‘Bloomberg’ befinden sich die beiden Unternehmen in Übernahmegesprächen. Ein Deal könnte HPE zu einem dominierenden Cloud-Player machen.

publiziert am 2.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Mutmasslicher Cyberangriff auf den Vatikan

Russische Hacker sollen verschiedene Websites des Zwergstaates angegriffen haben, weil der Papst den Angriffskrieg in der Ukraine als "grausam" bezeichnete.

publiziert am 1.12.2022