Samsung beschränkt Akkuladung beim Note 7

14. September 2016, 10:25
  • international
  • samsung
image

Noch bevor es in der Schweiz verfügbar war, wurde das neue Samsung Galaxy Note zurückgerufen.

Noch bevor es in der Schweiz verfügbar war, wurde das neue Samsung Galaxy Note zurückgerufen. Unter anderem in den USA und in Kanada jedoch war das Geräte bereits ab dem 19. August zu haben. Am 1. September kam der Rückruf. Mittlerweile gibt es allein in den USA 70 Meldungen über überhitzende Akkus, wie 'Heise' schreibt. Insgesamt sollen es in den vergangenen rund zwei Wochen mehr als 100 überhitzte Note-7-Geräte gegeben haben.
Samsung rät Besitzern, das Gerät auszuschalten und nicht zu verwenden. Ab dem 19. September sollen Ersatzgeräte bereitstehen, wie auch auf der Schweizer Samsung-Seite zu lesen ist. Wie 'Heise' weiter schreibt, soll es zudem am 20. September ein Firmware-Update für das Note 7 geben. Mit diesem soll die Akkukapazität auf 60 Prozent beschränkt werden. Damit soll ein Überhitzen der Geräte verhindert werden, falls Nutzer es trotz Warnung weiterhin verwenden.
Ursache gefunden
'Bloomberg' schreibt zudem, dass die Ursache des Problems möglicherweise identifiziert wurde. Einem vorläufigen Bericht der koreanischen Behörde für "Technology and Standards" zufolge gab es einen Fehler bei der Produktion.
Dieser führte dazu, dass es Druck auf die Plättchen gibt, die eine Trennschicht innerhalb des Akku bilden. Dies wiederum bringe die positiven und negativen Pole - Anode und Kathode - in Kontakt, was zu übermässiger Hitze führt. Samsung betont laut 'Bloomberg' aber, dass es noch weitere Analysen brauche, um die genaue Ursache herauszufinden. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022
image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022 1