Samsung kauft Boxee

4. Juli 2013, 10:02
  • telco
  • samsung
  • übernahme
image

Kleine Mediastreamer, die Filme, Musik, persönliche Fotos oder Videos, aber auch Internetdienste wie Youtube auf den Fernseher bringen, sind beliebt.

Kleine Mediastreamer, die Filme, Musik, persönliche Fotos oder Videos, aber auch Internetdienste wie Youtube auf den Fernseher bringen, sind beliebt. Einer der bekannteren Anbieter ist Boxee aus Israel. Boxee kooperiert im deutschsprachigen Raum mit D-Link.
Für kolportierte 30 Millionen Dollar ist Boxee nun von Samsung gekauft worden. Es wird angenommen, dass die Software von Boxee vermehrt in Samsung-TVs zur Anwendung kommen und so für etwas mehr Benutzerfreundlichkeit sorgen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Data-Spezialist Omis wird Teil der Sequotech Gruppe

Der Zukauf von Omis ist für die Firmengruppe um DBI Services ein "wichtiger Meilenstein in der Produktisierungs-Strategie", wie der CEO sagt.

publiziert am 25.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022