Samsung kauft "Internet der Dinge"-Startup Smartthings

15. August 2014, 13:08
image

Der koreanische Riese Samsung kauft ein "Internet der Dinge"-Startup namens Smartthings.

Der koreanische Riese Samsung kauft ein "Internet der Dinge"-Startup namens Smartthings. Wie 'TechCrunch' berichtet, soll das Jungunternehmen 200 Millionen Dollar wert sein. Das amerikanische Startup baut eine Plattform, um Haushaltsgeräte miteinander und zum Internet zu verbinden. So kann der Nutzer mit seinem Smartphone die Heizung, Tür, Kaffeemaschine und mehr kontrollieren. Software-Entwickler sollen dann Anwendungen auf der Plattform veröffentlichen können.
Smartthings soll unabhängig bleiben, berichtet 'Forbes'. Das Startup verlegt den Hauptsitz nach Palo Alto in Samsungs Innovation Center. Die Koreaner sollen dabei als Investitionspartner- und Business-Beschleuniger wirken.
Der Kauf folgt den Investitionen anderer Grossunternehmen im Bereich Internet of Things. Apple kündigte vor Monaten die "Smart Home" Initiative an. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

USB-C soll der Standard nicht nur für Smartphones, sondern auch für viele andere Geräte werden.

publiziert am 4.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Das "letzte Stündchen" der alten Einzahlungsscheine

Die Umstellung auf die QR-Rechnung ist aus Sicht der Post sehr gut angelaufen. Es kommen aber immer noch Kunden mit veralteten Einzahlungsscheinen an die Schalter.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022