Samsung lanciert Premium-Tablets

7. Januar 2014, 05:02
  • samsung
image

Galaxy NotePro und Galaxy TabPro sollen sich insbesondere für Arbeit und E-Lektüre einigen, sagt Samsung.

Galaxy NotePro und Galaxy TabPro sollen sich insbesondere für Arbeit und E-Lektüre einigen, sagt Samsung.
Samsung musste zuletzt einen Gewinneinbruch hinnehmen, doch an der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas liess sich der südkoreanische Elektronikriese nichts davon anmerken. Neben Fernsehern und Unterhaltungssystemen zeigte Samsung auch neue Tablets für anspruchsvolle Anwender.
Das Line Up umfasst vier Devices: Das Galaxy NotePro mit 12,2-Zoll-Display (und zugehörigem Stift) sowie das Galaxy TabPro (mit jeweils 12,2", 10,1" oder 8,4"). Beide bieten nach Angaben von Samsung als weltweit erste Geräte einen 12,2 Zoll grossen WQXGA-Widescreen-Bildschirm (16:10) mit einer Auflösung von 2'560 x 1'600. Die Tablets wurden gemäss Samsung optimiert, um eine Nutzererfahrung ähnlich wie mit einem Magazin zu schaffen. Hierfür wurde die Benutzeroberfläche TouchWiz mit dem neuen Magazine UX ersetzt.
Die Funktion Quad View unterteilt den Bildschirm in bis zu vier Fenster. Mehrere Applikationen lassen sich so gleichzeitig anwenden und Inhalte von einem Fenster in ein anderes ziehen. Auf beiden Geräten ist eine Remote-PC-Funktion integriert. Mit dieser können Dateien auch aus der Ferne gespeichert und bearbeitet werden. Mit "Hancom Office" lassen sich Dokumente mit unterschiedlichen Tools von unterwegs erstellen und bearbeiten. Beide enthalten die WebEx-Meetings-Plattform von Cisco. Nutzer können nun erstmals auch auf Android-Tablets ihren Bildschirm-Inhalt teilen und WebEx-Meetings starten.
Als "Willkommensgeschenk" erhalten neue User Langzeitabonnements für Nachrichtenservices, Social Media und Cloudspeicher im Wert von über 600 Franken, schreibt Samsung in einer Mitteilung. In diesem Paket sind unter anderem sechs Monate NZZ-Abo, ein Jahr Bloomberg Businessweek+ und drei Monate New York Times enthalten.
Preise für die Geräte nannte Samsung aber noch nicht. Die Tablets sollen im ersten Quartal auf den Markt kommen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Samsung kämpft mit sinkendem Umsatz

Die Nachfrage im Speicher-Geschäft bricht ein. Nun warnt Samsung vor: Der Gewinn des Konzerns ist im letzten Quartal 2022 abgestürzt.

publiziert am 6.1.2023
image

So wenig Smartphone-Verkäufe wie zuletzt 2014

Ohne die guten Zahlen von Apple sähe die Bilanz noch katastrophaler aus.

publiziert am 28.10.2022 1
image

Neuer Chef übernimmt Samsung in schwierigen Zeiten

Der Chip-Markt leidet, die Nachfrage schrumpft. Nun steht De-facto-Chef Lee Jae-yong neu offiziell an der Spitze des schwächelnden Samsung-Geschäfts.

publiziert am 27.10.2022
image

Samsung investiert (sehr viel) in Forschung und Produktion

Der südkoreanische Elektronikhersteller will seine Produktion ausbauen. Dafür werden für 74 Milliarden US-Dollar 3 neue Fertigungsstätten errichtet.

publiziert am 24.8.2022