Samsung macht bisher grösste Micro-SD-Karte verfügbar

11. Mai 2016, 14:29
  • workplace
  • samsung
image

Mit einer Kapazität von 256 GByte hält nun Samsung den Speicherrekord bei Micro-SD-Speicherkarten.

Mit einer Kapazität von 256 GByte hält nun Samsung den Speicherrekord bei Micro-SD-Speicherkarten. Das von den Koreanern EVO Plus (EVO+). Wobei ein vom amerikanischen Hersteller Microdia angekündigter Kleinstspeicher mit 512 Gbyte laut 'Heise' bisher noch nicht auf dem Markt ist.
Samsung nutzt für EVO+ die V-NAND-Flash-Technik, mit der nach eigenen Angaben eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 95 MByte pro Sekunde erreicht werden soll. Das Beschreiben des Kärtchens soll mindestens mit 90 MByte pro Sekunde erfolgen.
Die Micro-SD-EVO+ wird mit zehn Jahren Garantie noch im Mai für umgerechnet rund 280 Franken ausgeliefert. Sie ist laut Hersteller wasserdicht und erträgt Temperaturschwankungen von minus 25 bis plus 85 Grad Celsius. Aktuell wird die grösste Micro-SD von SanDisk übrigens für rund 90 Franken angeboten. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022
image

Google drängt allen Usern das neue Gmail-Design auf

Der Online-Gigant rollt Design-Änderungen bei Gmail aus. Ausserdem forciert Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

publiziert am 10.11.2022
image

Das Homeoffice ist gekommen, um zu bleiben

4-Tage-Woche, keine verpflichtenden Bürozeiten: Wie Schweizer Entwicklerinnen und Entwickler gerne arbeiten würden, zeigt eine neue Studie.

publiziert am 8.11.2022