Samsung will 30'000 neue Stellen schaffen

8. November 2005, 17:37
  • international
  • samsung
  • f&e
image

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat heute angekündigt, dass bis 2010 45 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert werden sollen.

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat heute angekündigt, dass bis 2010 45 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert werden sollen. Der Fokus liegt auf den Bereichen Halbleiter, Displays und mobile Telekommunikation. Erst Ende September hatte das Unternehmen angekündigt, 33 Milliarden Dollar für die Forschung im Halbleiterbereich zu investieren.
Die geplanten Investitionen beinhalten auch eine Aufstockung des Personalbestandes. So will Samsung in den nächsten fünf Jahren 30'000 neue Stellen schaffen. Cheftechnologe Lee Yoon-woo sagte, um im 21. Jahrhundert zu überleben, müsse man neue Märkte durch innovative Technologien schaffen. Deshalb fokussiere Samsung auf Forschung und Entwicklung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022