Samsung will über 200 Milliarden Dollar investieren

24. August 2021, 09:40
image

Der südkoreanische Konzern steckt Geld in Künstliche Intelligenz, Halbleiter, Roboter und Biopharmazie.

Der Mischkonzern Samsung will in den nächsten 3 Jahren fast 206 Milliarden Dollar investieren. Bis zu 40'000 neue Mitarbeitende will das Unternehmen laut 'ZDNet' einstellen. Das Geld werde in die Bereiche Biopharmazie, Künstliche Intelligenz, Halbleiter und die Roboterindustrie fliessen, kündigte der südkoreanische Konzern an. 
Die Investitionen würden dazu beitragen, die globale Position von Samsung in Schlüsselindustrien wie dem Chipsektor zu stärken und das Wachstum in der Nach-Corona-Zeit anzuschieben. Der weltgrösste Speicherchipanbieter gab nicht an, welche Summen für welche Bereiche bereitgestellt werden, plant aber auch Übernahmen.
Im Bereich Biopharmazeutika werde Samsung über seine Tochtergesellschaften Samsung Biologics und Samsung Bioepis sein Auftragsfertigungsgeschäft ausbauen, so 'ZDNet'. Das Unternehmen strebt demnach bis 2023 einen Marktanteil von 30% im biopharmazeutischen Auftragsherstellungsmarkt an.
Die Investitionsankündigung kommt kurz nach der Freilassung des Vize-Verwaltungsratschefs, Jay Y. Lee, aus dem Gefängnis. Insidern zufolge wurden Übernahmen und grössere Investitionen wie die Ortsentscheidung für eine 17 Milliarden Dollar teure US-Chipfabrik wegen Lees Fehlen bei Samsung zurückgestellt. Die Samsung Group umfasst 59 Tochterunternehmen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner zur Zukunft: NFTs und Metaverse sind ungewiss, bieten aber viel Potential

Die Marktforscher haben den neusten "Hype Cycle" publiziert, spannend finden sie vor allem Technologien im frühen Entwicklungsstadium. Ausgang der Experimente: strittig.

publiziert am 12.8.2022
image

Schweizer "Camper-Airbnb" startet nächste Finanzierungsrunde

Für den weiteren Ausbau will der Luzerner App-Anbieter Parkn'Sleep bis Ende dieses Jahres 2,6 Millionen Franken einnehmen.

publiziert am 12.8.2022
image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022