Samsung wird grösster Handy-Anbieter in der Schweiz

25. August 2011, 14:55
  • telco
  • nokia
  • samsung
  • schweiz
image

Der finnische Handyhersteller Nokia ist nicht mehr Marktführer in der Schweiz.

Der finnische Handyhersteller Nokia ist nicht mehr Marktführer in der Schweiz. Die Marktführerschaft habe im Juli Samsung übernommen, schreibt der koreanische Hersteller in einer Mitteilung unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen GfK. Samsung sei bereits seit 2009 Schweizer Marktführer im TV-Bereich, habe 2010 bei Monitoren die Führung übernommen und verkaufe in der Schweiz mehr Smartphones als jeder andere Mobiltelefonhersteller, frohlockt Samsung.
Samsung Schweiz feiert heuer zudem sein fünfjähriges Bestehen. Während es vor fünf Jahren lediglich elf Mitarbeitende waren, ist das Team bei Samsung Schweiz in Zürich Binz heute laut der Mitteilung auf fast 100 Personen angewachsen. Innerhalb der fünf Jahre habe man den Umsatz verdreifachen können. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022