Samsung wird zweigeteilt

16. Januar 2009, 16:17
  • international
  • samsung
image

Samsung Electronics will im Rahmen einer Umstrukturierung seine vier operativen Divisionen auf zwei reduzieren und so besser durch die Wirtschaftskrise kommen.

Samsung Electronics will im Rahmen einer Umstrukturierung seine vier operativen Divisionen auf zwei reduzieren und so besser durch die Wirtschaftskrise kommen. So soll einerseits das Konsumgütergeschäft (Fernseher, Handys etc.) in der einen, das Komponentengeschäft (Speicherchips, Displays) in der anderen Division gebündelt werden. Der bisherige Chef des Digital-Media-Bereichs, Choi Gee-sung ist neu für die Konsumgütersparte, Samsung-Electronics-CEO Lee Yoon-woo für die Komponentenabteilung verantwortlich.
Vor zwei Jahren hatte Samsung die Geschäftsbereiche in die vier Kernsegmente Chips, Flüssigkristall-Displays, Unterhaltungseletronik und Mobile aufgeteilt, was nun wieder rückgängig gemacht wird. Durch die Neuorganisation sollen interne Konkurrenz und Überlappungen reduziert werden. Gespart wird auch bei den Löhnen. So soll der obersten Managementebene bis zu 20 Prozent des Lohns und der gesamten Belegschaft Zulagen gestrichen werden. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022