Samsungs erstes Tizen-Phone

14. Januar 2015 um 12:31
  • samsung
  • smartphone
  • android
  • google
image

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat ein Smartphone mit einem eigenen Betriebssystem an den Start gebracht.

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat ein Smartphone mit einem eigenen Betriebssystem an den Start gebracht. Der Verkauf des umgerechnet nur 90 Franken teuren Samsung Z1 startete nach Unternehmensangaben am Mittwoch in Indien. Samsung hatte den Launch im Dezember angekündigt.
Das Gerät läuft nicht mit dem Android-System von Google, sondern mit Samsungs Betriebssystem Tizen. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit dem Chiphersteller Intel entwickelt und basiert auf dem Betriebssystem Linux, das von Geräteherstellern für ihre Zwecke angepasst wird, etwa für Haushaltsgeräte und Fernseher.
Mit dem eigenen Betriebssystem will Samsung unabhängiger vom Android werden. Die meisten Smartphones von Samsung laufen bisher mit Android. Auf der US-Technikmesse CES stellte der südkoreanische Konzern jüngst auch einen intelligenten Fernseher vor, der auf Tizen zurückgreift.
Im Jahr 2009 hatte Samsung schon einmal versucht, mit einem selbst entwickelten Handy-Betriebssystem namens Bada den Markt zu erobern. Dieses war jedoch ein Flop. Die Anbieter von Apps hatten kaum Interesse, ihre kleinen Programme für Bada anzupassen. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das meistverkaufte Handy aller Zeiten

Eine Infografik zeigt die 15 meistverkauften Handys der Welt. Das erste Smartphone landet erst auf Rang 3, zuvorderst findet sich ein Klassiker aus den Nullerjahren.

publiziert am 29.1.2024
image

Kanadische Facebook- und Google-User sehen bald keine News mehr

Ein Gesetz zwingt Tech-Konzerne Verlage zu entschädigen, wenn sie deren News verbreiten. Meta und Google legen sich nun mit der kanadischen Regierung an. Das Resultat des Kräftemessens dürfte für die Schweiz interessant sein.

publiziert am 3.8.2023 3
image

Google, Microsoft und Co. gründen Gremium zur KI-Regulierung

4 grosse IT-Player wollen einen Branchenverband bilden, der die Entwicklung von KI-Modellen verfolgen soll.

publiziert am 27.7.2023
image

Google sperrt Mitarbeitenden das Internet

Um die Risiken von Cyberangriffen einzugrenzen, wirbt Google bei seinen Angestellten für ein Pilotprogramm. Sie sollen ohne Internetzugang arbeiten.

publiziert am 20.7.2023