Sandhya Prabhu hat Fortinet verlassen

4. Januar 2010, 15:43
  • people & jobs
  • fortinet
image

Die Channelmanagerin Sandhya Prabhu (Foto) hat die Schweizer Niederlassung des kalifornischen Security-Anbieters Fortinet per Ende 2009 verlassen.

Die Channelmanagerin Sandhya Prabhu (Foto) hat die Schweizer Niederlassung des kalifornischen Security-Anbieters Fortinet per Ende 2009 verlassen. Sie wollte auf Anfrage noch keine Angaben über Zukunftspläne machen.
Wie Country Manager Franz Kaiser zu inside-channels.ch sagt, wird es keine eigentliche Channel-Betreuung mehr durch Fortinet Schweiz geben. "In Zukunft wird der indirekte Kanal nur noch von unseren beiden Distributoren Also und Boll Engineering bearbeitet", so Kaiser. Fortinet Schweiz wolle sich hingegen auf Endkunden konzentrieren. Das Unternehmen beschäftigt hierzulande drei Personen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022