Sanfter Vista SP1 im ersten Quartal 2008

30. August 2007, 14:06
  • international
  • microsoft
image

Der erste Service Pack für Windows Vista wird gemäss Microsoft voraussichtlich im ersten Quartal 2008 verfügbar werden.

Der erste Service Pack für Windows Vista wird gemäss Microsoft voraussichtlich im ersten Quartal 2008 verfügbar werden. Wie der Softwareriese über einige Blogeinträge ausserdem bekannt gab, wird der SP1 für Vista deutlich weniger neue Features bringen, als dies zum Beispiel beim SP2 von XP der Fall war. Er soll vorwiegend die bis zu seinem Erscheinen herausgebrachten inkrementellen Updates für Security und Performance bündeln. Dazu soll es noch einige weitere Performance-Verbesserungen sowie Unterstützung für neuere Hardware und neue Standards geben.
Als "sanfter" Update, will Microsoft damit andeuten, sollte der Vista SP1 damit deutlich weniger Probleme verursachen, als vor drei Jahren XP SP2. Durch die frühzeitige Bekanntgabe des ungefähren Erscheinungszeitraums sollen ausserdem Unternehmen, insbesondere die, welche noch vor einer Migration auf Vista zurückschrecken, eine höhere Planungssicherheit erhalten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterer aktivistischer Investor bei Salesforce

Mit Third Point hat sich ein weiterer aktivistischer Investor an Salesforce beteiligt. Damit könnte die Position von CEO Marc Benioff gefährdet sein.

publiziert am 9.2.2023
image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023