Sanitas lagert IT an Swisscom aus

12. November 2015 um 10:35
  • cloud
  • swisscom
  • outsourcing
image

Die Krankenkasse Sanitas hat sich dazu entschieden, einen Teil ihrer IT an Swisscom auszulagern.

Die Krankenkasse Sanitas hat sich dazu entschieden, einen Teil ihrer IT an Swisscom auszulagern. Bis zum 1. Januar soll die Kern-IT in die Hände des Telkos überführt werden. Dazu wechseln 30 Mitarbeiter von Sanitas zu Swisscom.
Der neue Kunde gibt Swisscom die Gelegenheit, ein neues Kompetenzzentrum für Kranken- und Unfallversicherungen aufzubauen, wie die beiden Unternehmen in einer Pressemitteilung berichten. Es bietet spezifische Business-Anwendungen, Kommunikationslösungen und die Infrastruktur an sich.
Die Genehmigung der Aufsichtsbehörden für die Auslagerung soll in den nächsten Tagen folgen.
Adcubum mit an Bord
Im neuen Kompetenzzentrum für Kranken- und Unfallversicherungen wird die Adcubum-Lösung Syrius als Technologie-Plattform zum Einsatz kommen, berichtet der Software-Hersteller in einer Pressemitteilung. Swisscom wird als Trusted Full Service Providing Partner mit Adcubum zusammenarbeiten. (mik)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Solothurn findet neuen Outsourcing-Partner

Nach 30 Jahren wird Regio Energie als Outsourcing-Partner der Stadt Solothurn abgelöst. Den Auftrag erhalten hat das französische Unternehmen Bouygues Energies & Services.

publiziert am 17.4.2024
image

Neue IT-Organisation für Zuger Gemeinden entsteht

Services wie Beschaffungen, Support und Betrieb von Kern­appli­kationen sollen in eine Aktiengesellschaft ausgelagert werden. Die Verantwortlichen erläutern das Projekt.

publiziert am 25.3.2024
image

Andelfingen will die IT komplett auslagern

Die Zürcher Gemeinde sucht einen Anbieter, der von der Steuerverwaltung bis zum Netzwerkbetrieb alles übernimmt.

publiziert am 22.3.2024
image

Frauenfeld ebnet den Weg für die IT-Auslagerung

Ohne Gegenstimme bewilligt das Stadtparlament das Outsourcing. Der Auftrag wurde bereits an Abraxas vergeben.

publiziert am 23.2.2024