SAP: Apotheker soll Kagermann beerben

17. März 2008, 10:26
  • people & jobs
  • sap
image

Léo Apotheker soll gemäss deutschen Medienberichten bald Co-Chef beim Businesssoftware-Hersteller SAP werden.

Léo Apotheker soll gemäss deutschen Medienberichten bald Co-Chef beim Businesssoftware-Hersteller SAP werden. Der seit zwanzig Jahren bei SAP arbeitende Manager ist seit einem Jahr die Nummer zwei bei SAP. Damals war Vorstandsmitglied Shai Agassi, der als potenzieller Nachfolger des im Mai 2009 abtretenden. Per 1. April 2007 wurde Apotheker stellvertretender Vorstandssprecher (Vize-Chef).
Laut Berichten der 'Börsen-Zeitung' sowie der 'WirtschaftsWoche' soll Apotheker den Konzern zunächst übergangsweise gemeinsam mit Kagermann führen. Kagermann hatte bereits von 1998 bis 2003 SAP gemeinsam mit Unternehmensgründer und Verwaltungsratspräsident Hasso Plattner geleitet. Der SAP-Verwaltungsrat wird gemäss den Berichten im April einen Entscheid darüber fällen, ob erneut zumindest für eine Übergangszeit eine Doppelführung angebracht ist. Ab Mai 2009 dürfte Apotheker definitiv Kagermanns Nachfolger auf dem Chefsessel werden. SAP wollte die Berichte nicht kommentieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022