SAP bringt den Salesforce-Killer in Raten

1. März 2011, 15:20
  • business-software
  • sap
  • software
image

Nach Business ByDesign lanciert der Walldorfer Softwarekonzern Sales OnDemand für Verkäufer. Weitere CRM-Teile sollen folgen.

Nach Business ByDesign lanciert der Walldorfer Softwarekonzern Sales OnDemand für Verkäufer. Weitere CRM-Teile sollen folgen.
Erst seit wenigen Wochen.
Sales OnDemand wurde letztes Jahr erstmals vorgestellt. Mit dem neuen Produkt versucht SAP - nicht zum ersten Mal und nicht als erster Softwarehersteller - den Erfolg des Online-CRM-Anbieters Salesforce zu kopieren. Wie SAP auf Anfrage erklärt, handelt es sich bei Sales OnDemand allerdings nicht um eine klassische CRM-Lösung, sondern um ein Produkt, das sich explizit an Verkaufs-Mitarbeitende (und nicht an Manager) richtet. SAP will später zwei weitere Module lancieren, für den Kundenservice und fürs Marketing.
SAP Sales OnDemand wird zunächst in den deutschsprachigen Ländern, in Grossbritannien und in den USA lanciert. Der Launch ist für das zweite Quartal vorgesehen. SAP verspricht für Sales OnDemand wettbewerbsfähige Preise, die aber erst an der Sapphire im Mai bekannt gegeben werden. Das beste Argument für potenzielle Kunden bleibt aber wohl die einfache Anbindung an bestehende SAP-ERP-Systeme. Abgesehen davon dürfte es aber weiterhin schwierig sein, Salesforce-Kunden abzujagen.
SAP will dieses Jahr weitere On-Demand-Lösungen lancieren, etwa für HR oder Kostenmanagement. Geplant sind auch entsprechende Applikationen für mobile Geräte. Bereits erhältlich ist die Beschaffungs-Lösung SAP Sourcing OnDemand, deren neuste Version gegen Ende des ersten Quartals 2011 allgemein verfügbar sein soll. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022
image

14 Millionen für neue Schulsoftware im Kanton Zürich

Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich beschafft für seine Berufs- und Mittelschulen eine neue Schuladministrationssoftware.

publiziert am 17.6.2022
image

BIT sucht für 42 Millionen SAP-Unterstützung

In einer Ausschreibung sucht das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) externes SAP-Know-how.

publiziert am 17.6.2022
image

Schweizer Fintech sammelt knapp 9 Millionen Franken

Das Zürcher Startup Amnis, Anbieter einer Banking-Software, hat eine Finanzierungsrunde über 8,6 Millionen Franken abgeschlossen.

publiziert am 15.6.2022