SAP-Chef Apotheker überraschend zurückgetreten

8. Februar 2010, 09:37
  • people & jobs
  • sap
  • software
  • erp/crm
image

Über die Gründe wird heftig spekuliert. Schlechte Zahlen, schlechte Akzeptanz innerhalb der Belegschaft, Verzögerung bei der Lancierung von "Business ByDesign" oder doch der Wartungsstreit?

Über die Gründe wird heftig spekuliert. Schlechte Zahlen, schlechte Akzeptanz innerhalb der Belegschaft, Verzögerung bei der Lancierung von "Business ByDesign" oder doch der Wartungsstreit?
Gestern Abend gab SAP überraschend den sofortigen Rücktritt von CEO Léo Apotheker (Foto) bekannt. Der Vertrag mit Apotheker werde "einvernehmlich nicht verlängert", heisst es in einer Mitteilung. Apotheker, der seit über 20 Jahren bei SAP tätig war, gelangte erst im April 2008.
Der Vorstand von SAP (Geschäftsleitung) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats (Verwaltungsrat) die beiden Vorstandsmitglieder Bill McDermott, verantwortlich für Vertrieb, und Jim Hagemann Snabe, verantwortlich für Produktentwicklung, zu gleichberechtigten Vorstandssprechern (CEO) ernannt. Zusätzlich wurde CTO Vishal Sikka zum Geschäftsleitungsmitglied bestellt.
SAP-Mitgründer Hasso Plattner, der weiterhin an der Produktentwicklung mitarbeiten soll, wird in der Mitteilung mit einer etwas verklausulierten Aussage zitiert: "Die Neuaufstellung der Unternehmensspitze soll die Produktinnovationen näher mit den Kundenanforderungen zusammenbringen. Die neue Führung wird die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie den Fokus auf profitables Wachstum beibehalten und weiter vorantreiben und mit unseren Innovationen im Jahr 2010 die führende Position im Markt weiter ausbauen."
Die Wirtschaftspresse spekuliert derweil heftig über die Gründe des plötzlichen Rücktritts. Hie und da wird auf die eher schlechten Zahlen des vergangenen Jahres hingewiesen, allerdings hätte so gesehen jeder zweite Chef eines grösseren IT-Unternehmens nach dem Krisenjahr 2009 den Hut nehmen müssen.
Plausibler scheinen Spekulationen, wonach Apotheker aufgrund von Akzeptanz-Problemen gewesen sein, der praktisch die gesamte Amtsdauer von Apotheker überschattet hat.
SAP selbst gab keine Gründe für Apothekers Weggang bekannt. Heute Montag findet um 14.30 Uhr eine Telefon-Pressekonferenz statt, die live auf www.sap.de übertragen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie fanden Sie inside-it.ch im Jahr 2022?

Jetzt wollen wir mal zuhören, statt rausposaunen: Was haben wir heuer gut, was schlecht gemacht? Wir laden zum Jahresrückblick.

publiziert am 29.11.2022
image

Fachkräftemangel spitzt sich "drastisch" zu

Stellen für IT-Fachleute lassen sich laut Adecco derzeit nur sehr schwer besetzen. Gerade Software-Entwickler und -Ent­wickler­innen werden händeringend gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Oscar Schwark ist neuer Chef von Econis

Ein "Vielgereister" in der Schweizer IT-Branche hat das Steuer beim Dietiker IT-Dienstleister übernommen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022