SAP dank Amerika stark

20. April 2006, 10:16
  • sap
  • geschäftszahlen
image

Der Walldorfer Softwarehersteller SAP hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Lizenzumsatz um 22 Prozent gesteigert.

Der Walldorfer Softwarehersteller SAP hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Lizenzumsatz um 22 Prozent gesteigert. Im ersten Quartal des Vorjahres betrug der Lizenzumsatz 434 Millionen Euro. Nun beläuft er sich auf 528 Millionen Euro. Im gesamten vergangenen Jahr erhöhte SAP den Lizenzumsatz um 18 Prozent.
Nach Regionen gesehen, ist beim Softwarelizenzumsatz ein gutes Wachstum in Amerika zu verzeichnen. SAP verdoppelte hier fast die Umsätze von 154 auf 226 Millionen Euro. Nur in den USA stieg der Lizenzumsatz um 25 Prozent von 131 auf 165 Millionen Euro. In der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) wuchs der Umsatz mit Lizenzen um 7 Prozent auf 229 Millionen Euro. Im Heimmarkt Deutschland verzeichnete SAP ein Wachstum um 8 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Besser als EMEA entwickelte sich die Region Asien-Pazifik mit einem Lizenz-Wachstum um 12 Prozent auf 73 Millionen Euro. Allerdings sank der Umsatz in Japan um 18 Prozent auf 19 Millionen Euro.
Der Gesamtumsatz des ersten Quartals per 31. März 2006 stieg gemäss den vorläufigen Zahlen erneut; und zwar um 18 Prozent auf 2,04 Milliarden Euro, verglichen mit 1,73 Milliarden Euro im Vorjahr. Das Betriebsergebnis stieg um 9 Prozent auf 409 Millionen Euro (Vorjahr: 374 Millionen). Ebenfalls gestiegen ist das Konzernergebnis von 254 auf 282 Millionen Euro. Hingegen sank die operative Marge um 1,6 Prozent auf 20 Prozent.
Für das gesamte laufende Geschäftsjahr erwartet SAP nach wie vor ein Wachstum des Produktumsatzes (Lizenzen, Upgrades und Wartung) von 13 bis 15 Prozent. Um 15 bis 17 Prozent soll der Lizenzumsatz steigen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023