SAP Deutschland: "Freiwillige Abgänge" reichen nicht

18. Februar 2009, 15:00
  • international
  • sap
image

Der bei SAP-Deutschland gegen den Willen der Firmenleitung eingerichtete --http://www.

Der bei SAP-Deutschland gegen den Willen der Firmenleitung eingerichtete Betriebsrat bekommt zu tun. Denn die "natürliche Fluktuation" reicht nicht aus, um den geplanten Abbau von 640 Stellen bei SAP Deutschland durchzuziehen. Dies berichtet 'Financial Times Deutschland' heute unter Berufung auf ein Mail des Betriebsrats an SAP-Angestellte.
Da in Deutschland der Kündigungsschutz relativ gut ausgebaut ist, wird es nun zu so genannten "Aufhebungsverträgen" auf freiwilliger Basis kommen.
Auch in Sachen Löhnen konnte sich der Betriebsrat nicht durchsetzen: Es bleibt bei einer Nullrunde. Einzig das Mittagessen in der Betriebskantine bleibt gratis. Betriebsführung und -Rat verhandeln weiter... (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022