SAP erhält einen neuen Mittel- und Osteuropa-Chef

18. Januar 2022, 11:06
  • people & jobs
  • geschäftsleitung
  • erp/crm
  • cloud
  • sap
image

Der bisherige SAP-Deutschland-Geschäftsführer Alex Kläger wird für die Region verantwortlich. Sein Vorgänger wechselt zu Aareon.

Ab dem 1. Februar wird Alex Kläger bei SAP die Region Mittel- und Osteuropa leiten, teilt der Konzern mit. Damit ist er verantwortlich für den Vertrieb, das operative Geschäft und die strategische Entwicklung der Region, zu der "die Market Units Deutschland, Schweiz, CEE (einschliesslich Österreich) und CIS gehören", wie es in der Mitteilung heisst.
Kläger ist seit 2012 bei SAP in verschiedenen Führungsrollen tätig. Zuletzt war er Geschäftsführer SAP Deutschland, davor Chief Operating Officer und Head of Cloud für die Region Mittel- und Osteuropa (MEE). Zu seinen weiteren Karrierestationen gehören unter anderem IBM und Hewlett-Packard. Er wird direkt an das Vorstands-Mitglied Scott Russell berichten.
"Alex Kläger ist mit der MEE-Region sehr eng vertraut. Seine Ernennung gewährleistet somit für unsere Kunden dort einen reibungslosen Übergang und sichert deren weiteren nachhaltigen Umstieg in die Cloud", so Russell in der Mitteilung.
Klägers Vorgänger als MEE-Chef, Hartmut Thomsen, habe SAP nach über 10 Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Er wird ab 1. April Vorstandsvorsitzender von Aareon, einer IT-Tochter der Aareal-Bank, die ERP- und Digitallösungen im Bereich Immobilienwirtschaft anbietet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Matrix42 beruft neuen CEO

Das deutsche Softwarehaus erweitert sein Management mit einem neuen CEO und einem neuen CFO.

publiziert am 8.2.2023
image

Infinigate holt einen Lieferantenflüsterer

Mathias Bachsleitner soll die Beziehungen zu strategischen Lieferanten verstärken und sich um neue Partnerschaften bemühen.

publiziert am 8.2.2023
image

Zoom kündigt 1300 Mitarbeitenden

Nach dem Boom während der Covid-Pandemie und einer Einstellungsoffensive baut Zoom 15% der Belegschaft ab.

publiziert am 8.2.2023