SAP genervt: Gewerkschaft will Betriebsrat gründen

27. Februar 2006, 16:44
  • international
  • meinung
image

SAP-Mitgründer Dietmar Hopp: "Bin in Sorge um die Zukunft der SAP".

SAP-Mitgründer Dietmar Hopp: "Bin in Sorge um die Zukunft der SAP".
Die deutsche Gewerkschaft IG Metall will am kommenden Donnerstag am Hauptsitz des Softwarerieses SAP in Walldorf eine Betriebsversammlung durchführen. Ihr Ziel ist es die Einsetzung eines Betriebsrates und die Wahlen dafür vorzubereiten. (In der IG Metall sind nicht nur Mitarbeitende der Metallindustrie sondern auch solche aus der Textil- und Bekleidungsindustrie, der Holz- und Kunststoffindustrie sowie der Informations- und Kommunikationsindustrie vertreten.)
Das SAP-Management hat sich immer gegen einen Betriebsrat ausgesprochen und einen solchen bisher erfolgreich verhindern können. Entsprechend ist man auch über die aktuellen Pläne der IG Metall nicht gerade begeistert. "Ein von der IG Metall gesteuerter Betriebsrat widerspräche jeder Vernunft und passt nicht zur SAP-Kultur", meinte der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp in einem Interview mit der 'Wirtschaftswoche'. Er befürchtet eine "lähmende Bürokratie" und meinte, er sei "in Sorge um die Zukunft der SAP".
Momentan, so Hopp, habe man bereits eine gute Lösung, um die Interessen der Arbeitnehmer zu vertreten: Die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat würden als "Quasi-Betriebsrat" fungieren.
Nach den deutschen Gesetzen kann SAP allerdings nichts gegen die Einsetzung eines Betriebsrates tun, wenn sich die Arbeitnehmer dazu entschliessen. In diesem Falle hofft Hopp, dass dieser zumindest nicht "fremdgesteuert" werde: "Wenn die Installation eines Betriebsrates tatsächlich kommt, dann könnten die Mitarbeiter dafür sorgen, dass der Betriebsrat mit ihren eigenen und nicht mit Interessenvertretern der Gewerkschaft besetzt wird." (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei schiesst Kryptomessenger Exclu ab

Die App soll ein grosser Favorit von Kriminellen und Drogenschmugglern gewesen sein. Nun haben die Behörden die Dienste abgeschaltet, auch dank Hinweisen aus dem "Cyberbunker".

publiziert am 7.2.2023
image

Grossbritannien prüft Einführung des digitalen Pfunds

Die Digitalwährung würde frühestens in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts eingeführt werden und sollte Bargeld nicht ersetzen.

publiziert am 7.2.2023
image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023