SAP HANA demnächst auf Microsoft Azure

17. Mai 2016, 15:12
  • business-software
  • microsoft
  • sap
image

Zur Vereinfachung der Integrationen von Microsoft Office 365 und den Cloud-Lösungen von SAP wollen die beiden Konzerne künftig zusammenarbeiten.

Zur Vereinfachung der Integrationen von Microsoft Office 365 und den Cloud-Lösungen von SAP wollen die beiden Konzerne künftig zusammenarbeiten. Laut einer Mitteilung von SAP haben Microsofts CEO Satya Nadella und SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott an der diesjährigen SAP-Jahreskonferenz Sapphire Now erklärt, die SAP HANA Plattform auf Microsoft Azure zu unterstützen. McDermott sprach von einem "Paradigmenwechsel", den diese "bahnbrechende Partnerschaft" symbolisiere. Denn man "gehe weit über die Grenzen traditioneller Plattformen und Anwendungen hinaus und setzt eine neue Produktivität für Kunden frei", so McDermott weiter.
Konkret soll es im dritten Quartal 2016 möglich werden, den Produktivbetrieb in SAP HANA mit den neuen Azure-Angeboten aufzusetzen. Das neue Angebot soll dann das Kombinieren von Office-365-Angeboten etwa zur Kommunikation und Zusammenarbeit inklusive Kalender und Daten mit den Cloud-Lösungen von SAP wie Concur, Fieldglass, SuccessFactors und Ariba erlauben. Zudem sollen über den Cloud-Build-Prozess, der Teil der SAP Fiori Cloud Edition ist, App-Herausgeber in die Lage versetzt werden, Microsoft Intunes-Managementfähigkeiten von Microsoft in ihre Apps einzubetten.
Zudem wurden an der 28. Sapphire Now auch Novitäten in Sachen SAP HANA gezeigt. So sollen mit der Version SAP HANA SPS 12 neue Funktionen Unternehmensabläufe zuverlässiger machen und Rechenzentren effizienter. Zudem soll es einen neuen Cloud-basierten Hybrid-Service geben für das lokale Datenmanagement und zusätzliche Wartungsoptionen. Einen Überblick über die Novitäten gibt es hier. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022