SAP: In-Memory für alles, Cloud ringsum

27. September 2012, 15:52
  • business-software
  • dsag
image

SAP-Co-CEO Jim Hagemann Snabe machte in seiner Rede zur --http://www.

SAP-Co-CEO Jim Hagemann Snabe machte in seiner Rede zur Eröffnung des Jahreskongresses der deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe einige interessante Bemerkungen. So skizzierte er kurz die Strategie, mit der der ERP-Riese seine In-Memory-Datenbank Hana auf den Markt bringen will.
In der ersten Phase, so Snabe, sei es darum gegangen, In-Memory-Technologie schlicht zur Beschleunigung einzusetzen. In der zweiten Phase, in der sich SAP heute befindet, ersetzt man mit SAP Hana die traditionellen relationalen Datenbanken im Business Warehouse (SAP BW). Da eine In-Memory-Datenbank Abfragen sehr viel schneller (theoretisch bis zu 10'000 mal schneller) beantwortet, muss man Antworten nicht mehr vorkalkulieren, sondern kann Abfragen ausprobieren.
In der dritten Phase, die gemäss Snabe "wahrscheinlich" schon 2013 beginnt, will man SAP Hana auf für transaktionale Daten - also als Datenbank für die klassischen ERP- und Finanzsysteme einsetzen. Dies würde "eine neue Welle von Vereinfachungen" auslösen, denn es gäbe keine Trennung zwischen Transaktionsdaten (zum Beispiel "Bestellungen") und analytischen Daten.
Mein Geld, meine Leute, meine Kunden, mein Einkauf - meine Cloud
Ausserdem beschrieb Snabe, für welche Funktionen SAP Cloud-Software, also Lösungen, die man mietet und über Internet als Service bezieht, bringen wird. Cloud-Versionen wird es für die Finanzen ("mein Geld"), für Personalmanagement ("meine Leute), für CRM ("meine Kunden") und für den Einkauf ("meine Lieferanten") geben. Typischerweise werden diese Lösungen zumindest teilweise auch von mobilen Geräten mittels "Apps" bedienbar sein. So kann man schon jetzt seine Spesenquittungen mit dem iPhone fotografieren und ans System für Spesenabrechnungen senden.
Sowohl von SAP Hana wie auch von den zu erwartenden Cloud-Versionen von SAP-Umsystemen wird man im November an der Kundenkonferenz Sapphire wohl mehr hören. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022