SAP legt im Cloud-Business zu

12. Januar 2015, 16:40
image

SAP hat gemäss vorläufigen Zahlen ein einigermassen solides Schlussquartal abgeschlossen.

SAP hat gemäss vorläufigen Zahlen ein einigermassen solides Schlussquartal abgeschlossen. Wie Europas grösster Softwarehersteller mitteilt, wuchsen die Umsätze mit Online-Software, doch wie schon im Vorquartal verzeichnet das klassische Software-Neugeschäft erneut einen leichten Rückgang. Das Cloud-Business wuchs im Q4 um 68 Prozent auf 350 Millionen Euro. Im Kern-Business mit Software und Wartung legte SAP hingegen nur um 5 Prozent auf 4,37 Milliarden Euro zu. Im Neu-Geschäft sank der Umsatz aber um 2 Prozent auf 1,87 Milliarden Euro.
Gesamthaft wuchs der Umsatz im Schlussquartal um 7 Prozent auf 5,46 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs lediglich um rund 1 Prozent auf 2,13 Milliarden Euro. Grund dafür sind Investitionen ins Cloud-Geschäft.
Im Gesamtjahr lag die bereinigte operative Marge bei 32,1 Prozent und damit etwas unter derjenigen von 2013. Mittelfristig strebt Konzernchef Bill McDermott die Marke von 35 Prozent an. Mit den Ergebnissen liegt SAP im Rahmen der Erwartungen von Analysten. An der Börse wurden die Zahlen bejubelt: Der Aktienkurs stieg um 4,5 Prozent. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022