SAP macht einen Gewinnsprung und sucht Leute

26. Januar 2005, 17:47
  • business-software
  • sap
image

Good News für Peoplesoft-Entlassene? In der Schweiz allerdings ging der Umsatz zurück.

Good News für Peoplesoft-Entlassene? In der Schweiz allerdings ging der Umsatz zurück.
Der Gewinn des deutschen Software-Konzerns SAP ist im letzten Quartal 2004 verglichen mit dem Vergleichsquartal im Vorjahr um 29 Prozent auf 542 Milionen Euro gestiegen. Der Umsatz stieg in der gleichen Zeit um 8 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Den Gewinnsprung im vierten Quartal begründete SAP vor allem mit einer stark gestiegenen Nachfrage in den USA, wo die Softwareumsätze um 27% stiegen.
Für das gesamte Jahr 2004 rechnet SAP nun mit einem Gewinn von 2,4 Milliarden Euro bei einem Umsatz von 7,5 Milliarden Euro, 22% respektive 7% mehr als 2003.
Neue Leute gesucht
Um sein Wachstum auch für die Zukunft zu sichern, will SAP gemäss Finanzchef Werner Brandt weltweit etwa 3000 neue Arbeitsplätze schaffen. Vielleicht ist das ja eine Anstellungschance für einige der 5000 bei Peoplesoft entlassenen Angestellten. Und da SAP nun auch Jagd auf Peoplesoft-Kunden macht, könnten einige vertraute Gesichter sicher auch nichts schaden...
Ob bei SAP Schweiz auch Einstellungen geplant sein könnten, konnten wir leider noch nicht in Erfahrung bringen. Die Zahlen des letzten Jahres sprechen allerdings nicht unbedingt dafür: Der Umsatz von SAP (Schweiz) sank von rund 453 Millionen Franken 2003 auf rund 440 Millionen Franken im letzten Jahr. Während der Softwareumsatz mit 313 Millionen Franken praktisch gleich hoch war, wie im Vorjahr, sank der Umsatz in den übrigen Geschäftsbereichen – also hauptsächlich im Dienstleistungsbereich – um 9 Prozent auf 127 Millionen Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022