SAP nimmt Business-Intelligence-Szene aufs Korn

13. Oktober 2004 um 12:53
  • rechenzentrum
image

SAP will sich ab dem nächsten Jahr stärker im Bereich Analysesoftware engagieren und schliesst auch Übernahmen von Business-Intelligence-Anbietern nicht aus.

Business Intelligence soll 2005 für SAP ein Schwerpunktthema werden, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD)berichtet. Der in Walldorf beheimatete Hersteller von Business-Software will entsprechende neue Produkte herausbringenbringen, eines davon zeigt SAP schon an der gegenwärtig stattfindenden Entwicklerkonferenz Teched in München. Auch die Übernahme eines BI-Spezialisten ist möglich: "Wir sehen uns Spezialanbieter an", sagte SAP-Vorstandsmitglied Peter Zencke zur FTD.
Der Business-Intelligence-Markt, den Gartner auf ein Volumen von 1,6 Mrd. Dollar schätzt, wird global momentan noch von Spezialisten wie Business Objects, Cognos oder SAS beherrscht. Auch der Schweizer Ex-Börsenstar Think Tools, inzwischen von redIT in einem "reverse takeover" übernommen, versuchte einst auf diesem Markt mitzumischen.
Für die Spezialanbieter auf dem Markt, den sich nun SAP erobern möchte, hat zencke gleich einige verbale Drohgebärden auf Lager: Das Engagent von SAP werde dazu führen, "dass Spezialanbieter Schwierigkeiten haben werden." (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2