SAP stürzt sich auf den Lebensmittelhandel

24. November 2005, 14:54
  • business-software
  • sap
  • oracle
image

SAP, der weiltweit dominante Hersteller von komplexer betriebswirtschaftlicher Software, sieht grosse Chancen im Markt für Lösungen beim Lebensmittel-Detailhandel.

SAP, der weiltweit dominante Hersteller von komplexer betriebswirtschaftlicher Software, sieht grosse Chancen im Markt für Lösungen beim Lebensmittel-Detailhandel. Mit der Übernahme der US-Softwarefirma Khimetrics hat SAP will man insbesondere in den USA dem Konkurrenten Oracle, der bekanntlich den Retail-Spezialisten Retek übernommen hatte, das Wasser abgraben.
Bisher war die SAP Retail-Software, die in der Schweiz unter anderem von der Migros eingesetzt wird, eher für Bau-, Elektronik- und Modehäuser geeignet, sagte der für das Business mit dem Retail verantwortliche Jim McMurray in einem Gespräch mit 'Financial Times Deutschland'. Mit erweiterten Funktionalitäten will sich SAP nun auch besser im Lebensmittelhandel etablieren.
McMurray glaubt an eine wahre Explosion des Marktes für grosse Retailer. SAP zählt nun 536 Retail-Konzerne zu den Kunden und wächst in diesem Segment "ein Mehrfaches" schneller als der Markt.
Zudem, so der SAP-Mann, würden sich die IT-Ausgaben der Retail-Handelsfimren in den nächsten zwei bis drei Jahren fast verdoppeln. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022