SAP treibt Cloud Business voran

22. April 2021, 14:07
image

Das Bündelangebot "Rise with SAP", das die Kunden in die Cloud bringen soll, zeigt offenbar langsam Wirkung.

Die Softwareschmiede SAP weist für das erste Quartal 2021 einen Umsatz von 6,35 Milliarden Euro aus. Dies ist ein Rückgang von 3% im Jahresvergleich. Dennoch spricht das Unternehmen in einer Mitteilung von einem "ausgezeichneten Start ins 2021".
Denn währungsbereinigt gibt es ein Umsatzplus von 2%. Beim Cloud-Neugeschäft verzeichnete SAP das grösste Wachstum seit 5 Jahren und bei Betriebsergebnis und operativer Marge sogar das stärkste Plus seit einem Jahrzehnt, teilt das Unternehmen mit.
Mittelfristig werde die beschleunigte Umstellung auf Cloud bei SAP das Umsatzwachstum beschleunigen und für deutlich mehr Widerstandsfähigkeit und Planungssicherheit sorgen, so Finanz-Chef Luka Mucic.
Anfang Jahr haben die Walldorfer das Programm "Rise with SAP" auf den Markt gebracht, das den Wechsel der Kunden in die Cloud beschleunigen soll. Mit diesem Angebot stehe man erst am Anfang, sagt CEO Christian Klein. Zusammen mit den 22'000 Partnern liege man mit der Strategie "genau auf Kurs, robustes Cloud-Wachstum zu erzielen", fügt der Firmenchef an. 100 Verträge für "Rise with SAP" meldet das Unternehmen im ersten Quartal.
Immer mehr Kunden nehmen den Wechsel zu S4/Hana in den Angriff. Die Erlöse für S/4Hana Cloud erhöhten sich laut Mitteilung um 36% auf 227 Millionen Euro. Die Gesamtzahl der S/4Hana-Kunden sei im Vergleich zum Vorjahr um 16% auf über 16'400 gestiegen. 9600 davon hätten den Produktivbetrieb aufgenommen.
Der Current Cloud Backlog (CCB), der die vertraglich zugesicherten Clouderlöse der kommenden 12 Monate zeigt, stieg währungsbereinigt um 19% auf 7,6 Milliarden Euro. Bei S4/Hana lag dieser Zuwachs bei 43%.
Unter dem Strich weist SAP für das erste Quartal einen Cloud-Umsatz von 2,15 Milliarden Euro (+7%) aus. Die Einnahmen im Segment Softwarelizenz und -support gingen um 3% auf 3,28 Milliarden Euro zurück. Der Anteil planbarer Umsätze ist laut Unternehmen um 2 Prozentpunkte auf 78% gestiegen. Der Gewinn nach Steuern beläuft sich auf knapp 1,1 Milliarden Euro, ein Plus von 32%. 
SAP hat am 13. April den Ausblick für das Gesamtjahr 2021 angehoben. Dies spiegle die starke Entwicklung beim Cloud-Neugeschäft wider, schreibt der ERP-Anbieter. Gleichzeitig geht SAP davon aus, dass die Einnahmen mit Softwarelizenzen weiterhin zurückgehen werden. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022