SAP übernimmt Spezialist für Handelsunternehmen

28. Februar 2005, 14:15
  • international
  • sap
  • übernahme
image

SAP plant, das US-Softwareunternehmen Retek zu übernehmen, und in seine nordamerikanische Tochtergesellschaft SAP America einzugliedern.

SAP plant, das US-Softwareunternehmen Retek zu übernehmen, und in seine nordamerikanische Tochtergesellschaft SAP America einzugliedern. Die beiden Verwaltungsräte haben sich über die Übernahmebedingungen geeinigt. SAP bietet den Retek-Teilhabern insgesamt rund 500 Millionen Dollar in Bar für ihre Aktien an. Das Angebot von SAP an die Retek-Aktionäre liegt 42 Prozent über dem gegenwärtigen Aktienkurs und dürfte deshalb angenommen werden. Da Retek etwas mehr als 100 Millionen Dollar Cash besitzt, kostet der Deal SAP also etwa 394 Millionen Dollar.
Durch die Übernahme möchte SAP vor allem im Bereich Handelsunternehmen stärker werden, auf den sich der Softwarehersteller und Dienstleister Retek spezialisiert hat. Retek hat rund 525 Angestellte, besitzt Niederlassungen in Minneapolis, Atlanta, Melbourne und London und machte letztes Jahr 174,2 Millionen Dollar Umsatz. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023