SAP und Landis+Gyr entwickeln gemeinsame Lösung für Energieversorger

2. Februar 2009, 13:45
  • business-software
  • software
  • energie
image

SAP hat mit Landis+Gyr einen Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung einer Software für Energieversorger abgeschlossen.

SAP hat mit Landis+Gyr einen Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung einer Software für Energieversorger abgeschlossen. Der Softwareriese und der international bekannte Schweizer Hersteller von Energiezählern wollen die "AMI-Headend"-Software des letzteren in die betriebswirtschaftlichen Anwendungen des ersteren integrieren. Dies soll es gemeinsamen Kunden ermöglichen, Daten aus der Landis+Gyr-Zählerabrechnungssoftware direkt ins SAP-System zu übernehmen.
Das neue "MDUS"-System ("Meter Data Unification and Synchronization") soll gemäss SAP hochskalierbar sein und sich damit sowohl für kleine Energieversorger als auch für Grossunternehmen mit mehreren Millionen Kunden eignen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Irland legt neue Grundsätze für Rechenzentren fest

Die Tech-Hochburg will den RZ-Boom regulieren, Data Center müssen sich an energiefreundliche Richtlinien halten. Ein Bau-Moratorium soll es aber nicht geben.

publiziert am 2.8.2022 1
image

Hausmitteilung: neuer Business-Software-Newsletter

Nach Security und E-Government starten wir den dritten wöchentlichen, monothematischen Newsletter. Diesmal zu Themen wie ERP, CRM, Büro- oder Banken-Software.

publiziert am 29.7.2022
image

Microsoft erinnert an das Support-Ende von Server 20H2

Die Unterstützung für die Windows-Server-Version 20H2 endet am 9. August. Damit wird auch der Semi-Annual Channel (SAC) endgültig eingestellt.

publiziert am 25.7.2022