SAS hostet in Europa

13. November 2012, 15:34
image

SAS nutzt künftig auch Rechenzentren von Partnern in Europa, um seine Software für Kunden zu hosten.

SAS nutzt künftig auch Rechenzentren von Partnern in Europa, um seine Software für Kunden zu hosten. Damit spricht SAS Kunden an, die eine Datenhaltung ausserhalb Europas aus Datenschutz- oder Compliance-Gründen ausschliessen - zum Beispiel Banken. In Grossbritannien und den Niederlanden existieren bereits entsprechende Einrichtungen, Frankfurt sei in Vorbereitung, heisst es in einer Mitteilung. Weitere Standorte in Europa werden noch bis zum Jahresende folgen. Ob SAS auch in der Schweiz hosten wird, ist nicht bekannt. Die neuen RZs ergänzen das Hochleistungsrechenzentrum am Firmen-Stammsitz in Cary (USA). (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022