Satyam-Verkauf rückt näher

13. März 2009, 16:03
  • cloud
  • verkauf
  • ibm
image

Der Verwaltungsrat des von einem Buchhaltungsskandal durchgeschüttelten indischen Outsourcing-Riesen Satyam gab heute das Prozedere beim geplanten Verkauf eines 51-Prozent-Anteils der Firma bekannt.

Der Verwaltungsrat des von einem Buchhaltungsskandal durchgeschüttelten indischen Outsourcing-Riesen Satyam gab heute das Prozedere beim geplanten Verkauf eines 51-Prozent-Anteils der Firma bekannt. Interessenten müssen bis 20. März eine Absichtserklärung abgeben und nachweisen, dass sie über 290 Millionen Dollar verfügen können.
Gestern gab gleichzeitig der relativ kleine US-Outsourcer iGate sein Interesse an einem Kauf der Mehrheitsbeteiligung von Satyam bekannt. iGate wird von Phaneesh Murthy geführt, der früher einer der treibenden Figuren beim Aufbau des Satyam-Konkurrenten Infosys war.
Die indische Wirtschaftspresse spekuliert seit Wochen über mögliche Interessenten an Satyam. Als möglicher Käufer wird auch IBM genannt. Satyam beschäftigt über 50'000 Mitarbeitende (Stand September). (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022