Saufende Informatiker?

27. Mai 2009, 11:32
  • politik & wirtschaft
image

__~~Natürlich~~__ kann dies nur auf der grossen Insel so sein und hat nichts mit der Schweiz zu tun: In Grossbritannien, so hat das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag der nationalen Gesundheitsbehörde herausgefunden, sind IT-Leute die Berufsgruppe mit dem zweithöchsten Alkoholkonsum überhaupt

Natürlich kann dies nur auf der grossen Insel so sein und hat nichts mit der Schweiz zu tun: In Grossbritannien, so hat das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag der nationalen Gesundheitsbehörde herausgefunden, sind IT-Leute die Berufsgruppe mit dem zweithöchsten Alkoholkonsum überhaupt. Gemäss YouGov konsumieren sie pro Kopf und Woche 34 "Einheiten" Alkohol, was mehr als 3 Flaschen Wein oder 14 grossen Bieren (Pints) entspricht. Gefolgt werden die IT-Leute in Grossbritannien übrigens vom Personal aus dem allgemeinen Dienstleistungsbereich (33 Einheiten) und dem Finanz- und Immobiliensektor (29 Einheiten) – alles Berufsgruppen mit einer teilweise hohen Arbeitsbelastung, so Sprecher der Gesundheitsbehörde.
Dass diese Resultate nun aber wirklich gar nichts mit den hiesigen Verhältnissen zu tun haben können, zeigt die Berufsgruppe mit dem angeblich mit Abstand grössten Durst: Journalisten sollen im Schnitt 44 Einheiten pro Woche kippen, also nochmal locker fünf grosse Biere oder eine Flasche Wein mehr als die Informatiker. Reine Verleumdung, sagt inside-it.ch. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Bündner Regierung schickt E-Gov-Gesetz in die Vernehmlassung

Der Kanton will im Rahmen seiner E‑Government‑Strategie die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und den elektronischen Rechtsverkehr schaffen.

publiziert am 11.8.2022
image

Bundesrecht nun auch im XML-Format

Die Bundeskanzlei veröffentlicht das Bundesrecht ab sofort auch als maschinenlesbare XML-Daten. Damit können Inhalte in eigene Anwendungen übernommen werden.

publiziert am 11.8.2022