SBB bringt mit Crealogix-Software Lerninhalte an die Mitarbeiter

26. August 2016, 11:51
  • e-government
  • crealogix
  • sbb
image

Ende 2015 hat die SBB (Schweizerische Bundesbahnen) im Rahmen seiner SAP-Strategie sein Learning- und Content-Management-System abgelöst.

Ende 2015 hat die SBB (Schweizerische Bundesbahnen) im Rahmen seiner SAP-Strategie sein Learning- und Content-Management-System abgelöst. Um Ausbildungsinhalte für die Mitarbeiter verfügbar zu machen, wird seither das Autoren-Tool Stage der E-Learning-Sparte des Zürcher Softwareherstellers Crealogix verwendet, heisst es in einer Mitteilung. Mit Stage können die Lernmodule ohne Programmierkenntnisse in HTML5 produziert werden. Es sei Anfang Jahr in zwei Monaten eingeführt worden und umfasse inzwischen über 100 neue Lernprogramme. Sie seien gemeinsam von der SBB und Crealogix entwickelt worden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1